Jürgen´s Fahrschule

Goebelstr. 10 - 13627 Berlin

(Goebelplatz Ecke Geißlerpfad 1)


Telefon + Fax:  (030) 37 44 93 95

Mobilfunk:        0151 - 206 888 88


So finden Sie zu uns: --->

Unser Büro ist für Sie geöffnet:

Montag - Freitag
12.00 - 18.00 Uhr

Theorieausbildung:

Mo., Mi., Fr. 18:30 - 20:00 Uhr


Ausländischer Führerschein - Umschreibung JA oder NEIN ? Verkehrsportal.de hilft weiter ..

Fahrerlaubnisrecht - Ausbildung, Erteilung, Besitzstände, Probezeit, Umschreibung u.v.m. Fahrerlaubnisrecht - Ausbildung, Erteilung, Besitzstände, Probezeit, Umschreibung u.v.m.

 

Aktualisiert 05. Juni 2018

Besucher58395

Neue Theoriefragen ab 01. April 2014

Neue Theoriefragen ab Apirl 2014

Noch praxisnäher, aber auch noch anspruchsvoller! Die umfassende Fragenänderung zum 01.04.2014 mit der Einführung der Videofragen stellt einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung der Theorieprüfung dar.

 

Zum 01.04. tritt die Fragenänderung in Kraft. Was ändert sich für die Fahrschüler in der neuen Prüfung?

 

Eine ganze Menge! Zum einen wurden die Änderungen im Rahmen der StVO vom vergangenen Jahr in die Theorieprüfung integriert. Zum anderen findet ein neues Fragenformat, die so genannten „Fragen mit dynamischen Situationsdarstellungen“ Einzug in die Theorieprüfung. Alles in allem sind das 296 neue, geänderte oder gestrichene Fragen, darunter 51 neue Videofragen.

 

Wie werden die Videofragen in der Prüfung denn abgeprüft?

 

Die Videofragen sollen Theorie und Praxis stärker verknüpfen und Auswendiglernen weiter verhindern. Zuletzt wurden 2012 bereits die Variationen eingeführt. Ab April wird der Schüler nun zusätzlich 2 Videofragen in der Prüfung beantworten müssen. Die Filmsequenzen kann er sich bis zu 5 Mal ansehen, jedoch – und das macht das Ganze ziemlich schwierig – ohne die Frage und die Antwortmöglichkeiten zu sehen. Wechselt er zu der Frage, kann er den Film nicht noch mal ansehen. Neben den Antwortmöglichkeiten wird ihm nur das Schlussbild des Films gezeigt und das kann manchmal durchaus trügerisch sein. Er muss also den Film sehr aufmerksam und konzentriert anschauen, denn es gibt für ihn keinen Weg zurück.

 

Warum kann das trügerisch sein?

 

Es kann passieren, dass im Video beispielsweise ein Motorrad zum Rechtsüberholen ansetzt und dadurch eine Gefahrensituation entsteht. In der letzten Sequenz aber verschwindet das Motorrad im toten Winkel. Die

Schlüsselsequenz der Situation ist bei der Einblendung der Frage also nicht mehr sichtbar und die Frage wird im Zweifel falsch beantwortet.